Arenys de Mar

Valencia Arenys.png

Ich kann es, wenn ich will, die Fahrzeit berechnen. Wir erreichen Arenys de Mar etwa anderthalb Stunden früher als geplant. Das kommt uns nicht ungelegen, können wir uns so Zeit nehmen, um an der Selbstbedienungs-Tankstelle Diesel nachzufüllen, und anschliessend die MAKA am reservierten Platz anzuleinen. Da wir ja am Montag, 30. Mai für drei Wochen in die Schweiz fliegen, soll sie am Fingersteg auch ohne Aufsicht sicher liegen. Unsere Freunde, Claudia und Iman werden sie in dieser Zeit hüten, wenn sie jeweils ihr Schnellboot im Hafen besuchen.

Aber bis dahin bleibt uns noch Zeit, die Region zu erkunden und die MAKA auf unsere Auszeit vorzu-bereiten. Am Sonntag fahren wir mit dem Mietauto einige Sehenswürdigkeiten an. Unser Weg führt uns am Sonntag zum Felsenkloster Montserrat.

Von da wandern wir zur Capella de sant

Miquel, ein Abstieg um ca. 100 Höhenmeter

und das wieder zurück. Wir schleppen uns

auf dem Rückweg von Schattenplätzchen zu

Schattenplätzchen. Etwas später steige ich

die Stufen zum Plaça Anna und zur Ermita

(Einsiedelei) de Santa Anna und weiter Rich-

tung Capella de Sant Jeroni hoch. Auf etwa

1000 müM kehre ich, im Cami Vell de San

Jeromi, um, damit Karin nicht noch länger

im Kloster auf mich warten muss. (Unter

uns gesagt, auch weil meine Oberschenkel

vom Dauer-Treppen-Steigen anfangen zu

heizen)...

Am Abend sind wir bei unseren Freunden

zum üppigen Nachtessen eingeladen. Was

die Frau alles gekocht, gebacken, vorbereitet

hat! Die Auswahl erstreckt sich über den

ganzen Riesentisch. Vor dem Essen steckt

Iman seiner Frau eine Hand voll Akupunk-

tur-Nadeln in ihr linkes Ohr. Damit sollen

allergische Reaktionen fern gehalten werden.

Wir können bei der Prozedur kaum zuschauen, so schmerzhaft sieht das aus. Anschliessend werden wir zu Tisch gebeten. Von dem reichhaltigen Büffet nimmt jeder was er mag. Hier verlässt mit Sicherheit niemand hungrig den Tisch.

Tags darauf ist ein Besuch des Parc Dalmau de Calella mit anschliessendem Nachtessen im "La Republica de Burinons" in Sant Pol de Mar pogrammiert.

Am Dienstag aktualisiere ich die Homepage und wir bereiten unsere MAKA definitiv auf unsere dreiwöchige Auszeit vor. Gegen Abend Besuchen wir den nahen Strand und nehmen ein erfrischendes Bad in den Wellen.

Am Donnerstag fliegen wir in die Schweiz...

Plan Montserrat.png

Monestir Montserrat und Einladung bei Claudia und Iman

Parc Dalmau de Calella und Nachtessen im Republica

Der Hafen und unsere MAKA