Port Roses, über Cadaques bis Collioure

Karte bis Port Roses.png

Die Nachtfahrt von der Cala Santandria, Menorca bis Port Roses, Spanien verläuft wie gewohnt problemlos. Kurz vor 10.00 Uhr erreichen wir den Hafen, tanken auf und werden von der Hafencrew an unserem Platz an der Aussenmole empfangen. Morgen erwarten wir unsere nächsten Gäste, wohl die letzten auf der Maka, denn, wenn alles nach Plan läuft gehört sie ab September nicht mehr uns. Katharina und Richi werden uns und Daniela von Port Roses bis nach Canet en Roussillon begleiten. Ein Sturm durchkreuzt unsere Pläne, so dass wir eine weitere Nacht hier verweilen. Der Schwell zwingt uns, beide Murings über die Winsch dichter zu holen. Dafür wird die Fahrt nach Cadaqués sehr gemütlich, ein perfekter Einstieg für Katharina, die noch nie auf einem Segelschiff mitgesegelt ist. Sie nimmt es gelassen. Für Richi ist die Fahrt eh kein Problem, ist er doch ein erfahrener Segler. Daniela hat

schon so viele

Törns erlebt,

dass auch sie

als Seglerin

durch geht. So

kommen wir

an und werden

von der Hafen-

crew an die

Karte bis Collioure.png

Boje B - 91 geführt. Laut Windy haben wir einen wieder

zwei stürmische Tage vor uns. Das beeindruckt uns

kaum, wollen wir doch mindestens zwei Nächte hier

bleiben. Das lauschige Dorf und das Wohnhaus von Sal-

vador Dali machen einen Aufenthalt sowieso interessant.